Hof Hollergraben & Humussphäre

Der Hof Hollergraben war ein biologisch – dynamischer Hof mit 24 ha arrondiertem Land in Schleswig – Holstein, der von 2005 bis 2015 von mir gepachtet wurde. U.a. wurde 1,7 ha Gemüse und Kartoffeln über 10 Jahre energieautark und ohne Beregnung angebaut: Mit Arbeitspferden.

Auf dem Hof wurde das Forschungsprojekt Humussphäre angelegt. Darin wurde untersucht, welches Potenzial Arbeitspferde in der Landwirtschaft haben. Projektpartner waren z.B. die Universität Kiel, die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde und der Bodenkundler Uli Hampl. Die Projektleitung lag bei mir.

Folgende Ergebnisse sind erreicht worden:

  • Bodenkundler empfehlen den Einsatz von Arbeitspferden
  • Signifikante Verbesserung der Bodenfunktionen durch Zugpferdeeinsatz (z.B. Luftporen, Wasserhaltevermögen) innerhalb von 3 Jahren
  • Spürbar sinkender Kraftstoffverbrauch, steigende Unabhängigkeit von Rohöl
  • Pflugloser Ackerbau mit Arbeitspferden bedeutet eine hohe Herausforderung
  • Steigende Lohnkosten durch Zugpferdeeinsatz können ca. zur Hälfte durch sinkende Traktorausgaben ersetzt werden
  • Die Leistungsdaten der Pferde passen gut zu kleinflächiger Bewirtschaftung

Der Abschlussbericht zum Download: “Humussphäre 2013”

Unterstützt wurde das Projekt u.a.von der SOFTWARE AG STIFTUNG

Bei Fragen zum Projekt freue ich mich über einen Kontakt!

info@klaus-stueber.de